Knappe Niederlage im Test gegen Bayer 04

Spielbericht zum 2:3 in Leverkusen
Die Grün-Weißen unterliegen dem Ligakonkurrenten aus Leverkusen knapp (Foto: WERDER.DE).
Frauen
Sonntag, 24.01.2021 / 17:33 Uhr

Von Marcel Kuhnt

Das Frauen-Bundesligateam des SV Werder unterliegt in der Generalprobe vor dem Pflichtspielstart gegen Bayer 04 Leverkusen mit 2:3 (1:1). Für die Grün-Weißen trafen Reena Wichmann (25.) und Margarita Gidion (66.). WERDER.DE blickt auf das Spiel: 

In einer temporeichen ersten Hälfte hatten die Gastgeberinnen nach einer Ecke die erste Chance. Den Kopfball von Nina Brüggemann parierte jedoch Lena Pauels (5.). Die erste Werder-Chance hatte Margarita Gidion, die nach Vorarbeit von Jasmin Sehan an Anna Klink scheiterte (10.).

Wichmann und Gidion treffen

Margarita Gidion traf zum zwischenzeitlichen 2:2 (Foto: WERDER.DE).

Die verdiente Führung fiel in der 25. Minute. Nach einem schnellen Gegenstoß kam Nina Lührßen zum Abschluss, den Abpraller verwertete Reena Wichmann. Kurz vor der Pause traf die ‚Werkself‘ durch Dora Zeller (42.).

Quasi wie der Ausgleich fiel auch das 1:2 aus Werder-Sicht. Für Leverkusen, die zur Pause komplett wechselten, traf Kristin Kögel mit einem Schlenzer ins lange Eck (49.). Der SVW steckte jedoch nicht auf und kam durch Margarita Gidion nach Zuspiel von Tuana Keles zum 2:2 (56.). Schließlich war es jedoch Kögel, die für Bayer 04 zum Sieg traf (66.).

„In der ersten Halbzeit standen wir sehr kompakt und haben wenig zugelassen. Wir hatten gute Umschaltmöglichkeiten, die wir leider nicht gut zu Ende spielen und somit nicht höher führen, was drin gewesen ist. Der Ausgleich kam dann aus dem Nichts. Leverkusen war im zweiten Abschnitt besser drin, wobei unserer Ausgleich eine gute Antwort war“, so Trainer Alexander Kluge. Nächste Woche startet der SV Werder mit dem Spiel bei Turbine Potsdam ins Pflichtspieljahr 2021.

Die Statistik

Bayer 04 Leverkusen: Klink (46. Wellmann) – Garofalo (46. Kempe), Brüggemann (46. Vinken), Turanyi, Marti (46. Sahlmann) – Zeller (46. Bücher), Reger (46. Wirtz), Matysik (46. Kögel), Machtens (46. Wieder ; 63. Pinther), Csiszar (46. Zdebel) – Rackow (46. Nikolic)

Werder Bremen: Pauels – Schiechtl, Jaser, Ulbrich, Tóth – Sehan, Gidion, Wichmann (46. Volkmer), Lührßen (46. Keles) – Walkling, Tarczynska

Tore: 0:1 Wichmann (25.), 1:1 Zeller (42.), 2:1 Kögel (49.), 2:2 Gidion (56.), 3:2 Kögel (66.)

 

Mehr News zu den Werder-Frauen:

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.